Freiheit auf dem Meer

Der Anblick des Meeres vermittelt ein Gefühl von Weite, von Freiheit und von der Gewalt der Natur. Was passt besser dazu als ein Sport wie Segeln? Das Meer verspricht Abenteuer, das Segeln erfüllt sie. Segeln ist Sport mit all seinen Aspekten wie Erholung und Anspannung in einem. Das Segeln fordert nicht nur Kraft, sondern auch Geschick und Schnelligkeit und fördert den Instinkt für den richtigen Moment.

Wettkämpfe im Hochseesegeln sind nicht nur Wettläufe gegen die Zeit, sondern auch gegen die Naturgewalten. Ob hart am Wind oder bewegungslos in der Flaute, der Segler ist der Natur ausgesetzt. Und diese verhält sich natürlich nicht immer zu Gunsten des Sportlers.

Und genau darin liegt der Reiz am Segeln: Der Segler hat zwar das Boot, die Fähigkeiten und das Equipment, allerdings nutzen ihm seine sämtlichen Kenntnisse und Hilfsmittel nichts, wenn der Wind nicht mitspielt. Und das bringt den Mensch auf dem Meer wieder “back to the roots”: weg vom Schreibtisch und raus in die Natur, den Kopf frei bekommen, den Wind, die Wellen und die Muskeln spüren. Dieses Gefühl rückt das Leben oft wieder in die richtige Perspektive und macht deutlich, was wichtig ist.

Segeln ist ein Sport für Abenteurer, Freiheitsliebende und alle die so werden wollen. Segeln im Urlaub lässt den Arbeitsstress ganz schnell vergessen, wenn das Boot in ruhigen Gewässern sanft vor sich hin schaukelt. Doch auch wenn alle Mann an Deck gebraucht werden steckt der Teamgeist an Bord an. Für ein unvergessliches Segelerlebnis, holen Sie sich einen erfahrenen Skipper aufs Boot.